Samstag, 20. November 2010

Das Statement zum Wochenende



Gestern abend sprang mein Sohn plötzlich vom Sofa auf und sprintete Richtung Gästebad, während eine Fontäne Erbrochenes aus seinem Mund schoß und sich gleichmäßig über das frisch gewischte Parkett, die Seitenwand eines Bücherregals, ein Paar Schuhe, die Wand des Gästebads und das Gäste-WC ergoß.
Würde es Weitkotzwettbewerbe geben - mein Sohn wäre ganz weit vorne! Aber da spricht vielleicht auch nur der Mutterstolz aus mir.
Obwohl ich wahrlich keine überbehütende Glucke bin, hab ich ihn seitdem wohl etwas zu oft gefragt, wie es ihm geht, denn als ich mir heute morgen ein heißes Bad gönnte und ihn, als er kurz zu mir kam, wieder fragte, wie es ihm denn jetzt ginge, drehte er sich wortlos dem beschlagenen Spiegel zu und schrieb "Mir gehts gut" darauf.

Kommentare:

stregata hat gesagt…

Oh je. "Schöne" Bescherung. Aber da ist es wohl verständlich, dass Du nachfragst. Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes Wochenende.

Gaby Bee hat gesagt…

Auweia, das wäre was für mich. Ich hätte erst mal mitge... bevor ich angefangen hätte alles wegzuwischen:(
Ich glaube da sind alle Mütter gleich, ich hätte sicher auch häufiger nachgefragt und meine Tochter hätte genau wie dein Sohn reagiert. Vielleicht doch Glucke...keine Ahnung...
Ich wünsche euch jedenfalls einen wunderschönen ersten Advent!

Liebe Grüße, Gaby